Schlüsselentnahme an locker

Ausgezeichnetes Fahrzeugmanagement

Case Study

Projektziel

  • Dokumentation der Schlüsselbewegungen und persönliche Zuordnung der Schlüssel
  • Schneller und einfacher Zugriff für alle berechtigten Personen

Herausforderung

  • Zuverlässige Verwaltung von mehreren hundert Schlüsseln

Lösung

  • Elektronische Schlüsselverwaltung für höchste Sicherheit

Nutzen

  • Schlüsselausgabe ohne Zeitverlust zu jeder Zeit
  • Minimierung des administrativen Verwaltungsaufwands

Projektzusammenfassung

Zuverlässige Schlüsselverwaltung bei der Polizei in Leuven, Belgien. Leuven ist die Hauptstadt der Provinz Flämisch Brabant in der Flämischen Region. Sie umfasst 56,63km² und hat rund 91.000 Einwohner. Die lokale Polizei von Leuven erfüllt die sechs grundlegenden Aufgaben der Polizei: Bezirkspolizei, Aufnahme von Notfällen, Intervention, Opferbetreuung, lokale Ermittlungen und öffentliche Ordnung.

 

Aufgabe

Da die Polizei 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche im Einsatz ist, ist das Management von Fahrzeugen wie Autos, Motorrädern und Fahrrädern unerlässlich, um den Aufgaben ihrer täglichen Arbeit gerecht zu werden. Dennoch ist es sehr zeitaufwendig  sicherzustellen, dass jeder das ihm zugewiesene Fahrzeug erhält und die Nutzung dokumentiert wird. Zuvor befanden sich alle Schlüssel auf einem Panel mit Haken an verschiedenen Standorten.

 

Lösung

Nun besitzt jede Abteilung einen eigenen proxSafe Schrank, welcher an das Polizeinetzwerk angeschlossen ist und zentral von der Commander Software verwaltet wird. Alle Schlüssel sind in insgesamt neun proxSafe Systemen gespeichert, auf die jeder Polizist und jede Polizistin je nach Abteilung Zugriff hat.

Bei der Planung einer bestimmten Aktion werden die Fahrzeuge reserviert und es wird sichergestellt, dass diese beim Dienstbeginn vorhanden sind. Der Verwaltungsaufwand wird dadurch reduziert und das Personal hat mehr Zeit für die richtige Polizeiarbeit. Darüber hinaus ist die Verantwortung größer geworden, was zu weniger Ersatz und Pannendienstkosten führt.

 

Konfiguration

Neun proxSafe flexx-Systeme wurden an vier verschiedenen Standorten in der Stadt installiert. Fünf proxSafe flexx 24U Schränke, fünf proxSafe flexx 12U Schränke und ein proxSafe flexx 6U Schrank mit einer Gesamtkapazität von insgesamt 512 Schlüsseln oder Schlüsselbunden. Die vom Zutrittskontrollsystem verwendete Berechtigungstechnologie ist auf Hochsicherheit ausgelegt.

Downloads

phone phone

Kontakt

D A CH

deister electronic GmbH

Hermann-Bahlsen-Straße 11
30890 Barsinghausen

+49 5105 51601
+49 5105 516 217
info.de@deister.com
oben