Zum Hauptinhalt springen

Systemlösungen für das Gesundheitswesen

RFID Healthcare Lösungen

Textil-Management, Zutrittskontrolle, Asset Tracking & Personenschutz

Unsere Systemlösungen für den gesamten Gesundheits- und Pflegesektor

Asset Tracking

Passive UHF Systeme

Textil-Management

Dezentrale Verwaltung von Textilien

Textile Ausgabesysteme

Zentrale Ausgabe von Textilien

texGate

Erfassung und Identifikation von Textilien beim Wareneingang

Schlüssel Management

Schlüssel geordnet aufbewahren und transparent verwalten

Digitale Schließsysteme

Die richtige Zutrittskontrolle für jede Tür

Schutz von Patienten

Weglaufschutz für demente Personen in Pflegeeinrichtungen

Schutz von Kleinkindern

Optimaler Schutz vor Entführung und Vertauschung von Babys

Dezentrale Verwaltung von Textilien

Intelligente Schränke inklusive Inventur per RFID

Mit den Aus- und Rückgabeschränken von textag können Sie die dezentrale Verwaltung von Wäschebeständen optimal umsetzen. Durch die kompakten Abmessungen des Schranksystems wird nur eine geringe Grundfläche für die Installation benötigt. Somit ist es möglich, 700 Teile (gelegte Kleidungsstücke) pro m² Nutzfläche zu verwalten. Die Schränke sind für den schnellen Zugriff konzipiert. Informationen über den Inhalt werden ganz einfach auf einem Schild außen am Schrank sichtbar gemacht und ermöglichen eine schnelle Entnahme sowie gezielte Befüllung. Durch die in den Türen integrierten Fenster kann der Nutzer den Füllstand des Schranks erkennen und seinen Zugriff entsprechend steuern.

Mehr erfahren


texLoad und trolleyScan

Anlieferung und Befüllung

texLoad

texLoad ist eine Station zur manuellen Buchung von Textilien und Beladung eines Wäschetransportwagens. Mit dem texCheck-Terminal können bis zu 10 Textilien gleichzeitig verbucht werden. Der Mitarbeiter des Textilservices befüllt mit Hilfe des texLoads einen Transportwagen / Gittercontainer, die Textilien sowie der Wäschetransportwagen sind mit UHF-Transpondern ausgestattet. Am Ende der Containerbestückung quittiert der Mitarbeiter den Buchungsvorgang und alle Wäscheteile sind danach durch einen Spezialtransponder mit dem Transportwagen verlinkt. Durch Signallampen wird dem Nutzer jederzeit der Status des Befüllvorgangs angezeigt.

trolleyScan

trolleyScan ist die passende Ergänzung zum texLoad. Der trolleyScan wird im Eingangsbereich des texRoom unter der Decke angebracht. Der UHF-Leser identifiziert den Spezialtransponder am Transportwagen / Gittercontainer und damit wird veranlasst, dass die Bekleidungsteile, die sich im Transportwagen / Gittercontainer befinden, dem texRoom als Bestand zugebucht werden. Eine LED-Lichtleiste visualisiert für den Belader, dass der Buchungsvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.


texCarousel

Drehschleuse

Die manipulationssichere Drehschleuse zum Betreten und Verlassen des texRoom‘s, identifiziert zum einen jeden Nutzer mittels RFID-Zutrittskontrollmedium und erfasst zum anderen beim Verlassen durch die Drehschleuse alle entnommenen Textilien in nur 5 Sekunden und bucht diese automatisch auf das Mitarbeiterkonto. Die Drehschleuse verfügt über einen Notausschalter, wodurch die Bremsen gelöst und der texRoom zu jederzeit verlassen werden kann. Das gleiche passiert auch bei einem Stromausfall.

Jede Drehschleuse verfügt über drei Betriebsarten: Sie kann als Eingang, Ausgang oder doppelt unidirektional verwendet werden. Bei Bedarf ist die Betriebsart auch während des Betriebs umschaltbar. Diese universelle Ausstattung erlaubt somit jederzeit eine flexible Nutzung des Systems bei sich ändernden Aufgabenstellungen. 

Mehr zur texRoom Lösung


texGate

Anlieferung neuer Kleidung

Das texGate ist eine Schleuse zum texRoom, in der sichergestellt wird, dass alle mit Transpondern ausgestatteten Textilien automatisch identifiziert und dem Lagerbestand zugebucht werden. Das texGate wird über einen Bewegungsmelder oder einen Zutrittskontrollleser aktiviert, sobald sich jemand mit einem Wäschecontainer der Schleuse nähert. Eine grün leuchtende LED-Leiste signalisiert dann, dass die Schleuse aktiv ist und befahren werden kann. So wird sichergestellt, dass alle Textilien erfasst werden.

Das texGate ist mit allen gängigen Gittercontainer-Modellen passierbar, kommt ganz ohne Türen und andere servicebedürftige Komponenten aus und benötigt somit keine Wartung. Ein luftdurchlässiges Dach gewährleistet stets eine gute Luftqualität im texGate. 


Die richtige Zutrittskontrolle für jede Tür

doorloxx Digitale Schließsysteme

Mit dem digitalen Schließsystem doorLoxx ist der Umstieg von einer herkömmlichen Schließanlage mit mechanischen Schlüsseln zu einem vollwertigen elektronischen Zutrittskontrollsystem wesentlich vereinfacht und kostengünstiger geworden. Die Installation ist sehr einfach, Türen werden nicht beschädigt. Aufwendiges Verlegen von Kabeln ist nicht notwendig. Die digitalen Schließkomponenten sind batteriebetrieben und tauschen Daten über Funk aus. Die digitalen Schließkomponenten sind in verschiedenen Formaten erhältlich, z. B. als Zylinder oder Smart Handle. Das Portfolio beinhaltet Updater, Controller und Online Leser, die die Schließkomponenten an das System anbinden. Die volle Skalierbarkeit erlaubt sowohl den Betrieb von einem System ohne PC-Software, wie die Verwendung von Commander Connect mit allen Leistungsmerkmalen professioneller Zutrittskontrollsysteme.

Mehr Erfahren


Schutz von Personal, Patienten und Kleinkindern

amanTag Personenschutzsysteme

BabyGuard®

Optimaler Schutz vor Entführung und Vertauschung von Babys auf Wochenstationen

BabyGuard® bringt entscheidend mehr Sicherheit in den Betrieb der Wochenstation und zugleich fördert es das Image der Klinik, die ihre Fürsorgepflicht mit einer professionellen und alltagstauglichen System-Lösung unterstreicht. Die hohe Funktionalität von BabyGuard® macht das Babyschutzsystem zu einem akzeptierten und effizienten System bei Müttern, Schwestern und Ärzten.

SeniorGuard®

Weglaufschutz für demente Personen in Pflegeeinrichtungen

Im Pflegebereich sind häufig demente Personen untergebracht, die vor unbemerktem Weglaufen geschützt werden müssen. Dezente und optisch ansprechende Locator in Verbindung mit entsprechenden Handgelenk-Transpondern gewährleisten optimalen Schutz und Bewegungsfreiheit der Bewohner. SeniorGuard® trägt mit seiner hohen Funktionalität zum Charakter eines „offenen Hauses“ entscheidend bei und entlastet gleichzeitig den organisatorischen Ablauf in der Pflegeeinrichtung.


Asset Tracking

Passive UHF Systeme

Verfolgen Sie alles von Patientenbetten bis zu wertvollen Geräten mit passiven UHF-Transpondern. Leistungsstarke Weitbereichsleser sind an strategischen Standorten installiert und erkennen die UHF-Transponder im Bereich von bis zu 7 Metern. Wertgegenstände können verfolgt und nicht autorisierte Bewegungen automatisch gemeldet und verhindert werden.


Asset Management

Speichern & Verwalten von Wertgegenständen in intelligenten Fachanlagen

Speichern und verwalten Sie Wertgegenstände und wichtiges Equipment. Die intelligenten Schränke scannen automatisch ihr Inventar und behalten den Überblick, was ausgegeben, zurückgegeben wurde oder nachgefüllt werden muss. Nur berechtigte Personen können mit dem RFID-Leser an der Schranktür die Fachanlage öffnen.

Ihre Projektanfrage

Projektanfrage Allgemein (DE)

Ihre Kontaktdaten

Referenzen

Wäscheausgabe im Klinikum Lüneburg

Effiziente Wäscheausgabe in 20 bis 30 Sekunden

UHF - RFID-Tags und Karusselltüren ermöglichen eine effiziente Wäsche-Entnahme

Case Sudy Pflegeteam Caselato

Case Study Pflegeteam Caselato

Modernes Textilmanagement von deister electronic sorgt beim Pflegeteam von Ulrike Caselato für die effiziente Nutzung hochwertiger Arbeitskleidung.

Success Story Zahnklinik Witten

Success Story Zahnklinik Witten

Das erste von Berendsen installierte „Smart Cabinet System“ ging im Dezember 2016 in der Zahnklinik der Universität in Witten/Herdecke ans Netz.