GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT 7–8/2012, GIT Sonderausgabe PRO-4-PRO 2012/2013, Seiten 92/93

deister electronic mit führendem System für intelligentes Schlüssel-Management und elektronische

Schließfächer
Daran gibt es laut Meinung der Fachwelt wohl keine Zweifel mehr: Mit "proxSafe" bietet deister electronic das weltweit als führend anerkannte System für intelligentes Schlüssel-Management und elektronische Schließfächer. Es punktet mit einer bis dato noch immer unübertroffenen Kombination neuester Technologien. Zuverlässige Identifikation mit einem kompletten Paket von modularen und skalierbaren Systemen: proxSafe ist tatsächlich mehr als nur Schlüssel-Management. Sondern vielmehr eine komplette Management-Lösung, die Facility Management, Asset Management und Fuhrparkmanagement kombiniert.

Schlüsselfrage gelöst
Schlüssel sind ein zentraler Bestandteil in der Organisation von Betrieben und Verwaltungen. Ihre kontrollierte Ausgabe und Protokollierung ist eine wichtige Grundlage für den geregelten Zutritt zu den unterschiedlichsten Bereichen eines Unternehmens. Das Gleiche gilt für viele Wertgegenstände, bei denen die Verwendung zuverlässig organisiert werden muss, ohne den Betriebsablauf zu behindern.

Kosten runter
Schon die konsequente Verwaltung von wenigen Schlüsseln beinhaltet viele zeit- und personalintensive Tätigkeiten: Berechtigungen überprüfen, Schlüssel ablegen und wiederfinden, Protokolle schreiben und unterschreiben. proxSafe Systeme erledigen diese Arbeiten automatisch, zuverlässig und rund um die Uhr. Sie minimieren den Verlust von Daten und Wertgegenständen.

Sicherheitskonzept erweitert
Moderne elektronische Zutrittskontroll- und Sicherheitssysteme decken einen großen Teil der Sicherheitsbedürfnisse in einem Unternehmen ab. Aber es bleiben viele Bereiche, aus denen Schlüssel auch heutzutage nicht wegzudenken sind. Fahrzeuge, Büros, Besprechungsräume, Dokumentenschränke, Maschinen, Laptops – die Liste der Objekte, zu denen der Zugang zu kontrollieren und zu protokollieren wäre, ließe sich beliebig verlängern.

Einfach, zuverlässig - und wartungsfrei
Schmutz und Feuchtigkeit sind natürliche Feinde von elektronischen Systemen. Verschleiß und Korrosion sind häufige Ursachen von Betriebsstörungen und Ausfällen. Teure Wartungs- und Reparaturarbeiten sind die Folge. proxSafe Systeme mit RFID-Technologie stellen sicher, dass benutzte Schlüsselanhänger nicht mit der Elektronik in Berührung kommen. Verschmutzung und Verschleiß der Steckplätze sind so technisch ausgeschlossen. Alle beweglichen Teile sind äußerst robust ausgelegt und wurden intensiven Dauertests unterzogen. So stellen wir sicher, dass Sie ein wartungsfreies System erhalten und vor
überraschenden Betriebskosten bewahrt bleiben.

Schnell amortisiert
Das sofortige Wissen, wo sich ein Schlüssel oder Wertgegenstand befindet, vermeidet langes Suchen und steigert die Sicherheit. Durch die dezentrale Vergabe von Nutzerberechtigungen entfallen lange Wege. Der Austausch eines Schließsystems bei verlorenen Schlüsseln lässt sich mit proxSafe vermeiden. Diese Faktoren führen dazu, dass sich das proxSafe System in kurzer
Zeit amortisiert.

  • proxSafe hilft Zeit und Geld zu sparen durch effiziente Verwaltung der Ressourcen.
  • proxSafe erhöht die Sicherheit, indem nur berechtigte Benutzer bestimmte Schlüssel oder Wertgegenstände entnehmen können.
  • proxSafe-Systeme protokollieren und dokumentieren alle Schlüsselbewegungen für die perfekte Rückverfolgbarkeit von Schlüsseln.
  • proxSafe steht für Qualität, der man vertrauen kann – tatsächlich lebenslange keyTag-Garantie inklusive.
  • proxSafe liefert verwertbare Management-Informationen mit voller Belegsammlung und elektronischer Berichterstattung.

 

Ein Praxisbeispiel:
Jugendarrestanstalt Göttingen: e-Schlüsselverwaltung statt mechanische Anlage
In gewerblichen oder privaten Objekten hat der Schutz vor dem Eindringen unbefugter Personen von außen höchste Priorität. In Justizvollzugsanstalten z.B. ist es dagegen wichtig, vor allem die innere Sicherheit zu gewährleisten. Hochsicherheitsschlüssel dürfen keinesfalls in falsche Hände geraten oder gar "versehentlich" das Haus verlassen. In allen Betrieben ist das reibungslose und zeitsparende Schlüsselmanagement ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Die Jugendarrestanstalt Göttingen gehört zu einer von zwei offenen Vollzugsabteilungen der Jugendanstalt Hameln.


Hier sollte die mechanische Fachanlage durch ein elektronisches Schlüsselverwaltungssystem ersetzt werden. Die Hochsicherheitsschlüssel müssen jederzeit vor unberechtigten Zugriffen gesichert sein, damit die Zugangsberechtigung in unterschiedliche Bereiche des Geländes auch jederzeit nachvollziehbar ist. Der Wunsch war, dass die Identifizierung der Bediensteten über das vorhandene Zeiterfassungssystem erfolgen kann. Die Kontrolle und Aufsicht sowie eine lückenlose Dokumentation sollen dabei rund um die Uhr mittels einer Überwachungs-Software in der Pforte garantiert werden.


Genau diese Anforderungen erfüllt das proxSafe flexx System mit 24 Höheneinheiten von deister electronic. Das Schlüsselverwaltungssystem ist aktuell mit 48 Steckplätzen ausgestattet und kann nachträglich nach Bedarf um bis zu 192 Steckplätze erweitert werden.


Um die erhöhten Sicherheitsanforderungen im JVA-Bereich zu erfüllen, nutzen die Vollzugsbeamten als Identifikation am Bedien-Terminal die Transponder der vorhandenen Zeiterfassung. Ein weiteres Identifikationsmittel ist somit überflüssig, unberechtigte Zugriffe können ausgeschlossen werden.
Über dieses und weitere Praxisbeispiele mit deister-Systemen im Einsatz lesen Sie in den nächsten regulären Ausgaben der GIT SICHERHEIT.