Absolut wetterfest und manipulationssicher: Intelligente RFID-Transponder, RFID-Antennen und Lesegeräte von deister electronic (von B&M TRICON und Endurance Team Styria eingesetzt)

Mit Unterstützung von B&M TRICON® gelang es dem Endurance Team Styria, weltweit ein mobiles und sicheres Zeitmesssystem zu schaffen, das den rauen Witterungsbedingungen beim Distanzreiten auf allen Kontinenten widersteht. Wenn 20 Pferde beim Distanzreiten fast gleichzeitig durch das Ziel galoppieren, misst jetzt das neue RFID-System von Endurance Team Styria zuverlässig die Zeit.

Im Vergleich zum Barcode-Vorgängermodell bietet die RFID-Lösung viele Vorteile und wurde bereits vom internationalen Pferdeverband zertifiziert.

Highlights:

System hält rauen Witterungsbedingungen stand

Mobiles Zeitmesssystem auf RFID-Basis

Intelligente Antennen-Anordnung garantiert Leserate von

99,99 Prozent, auch bei hoher Geschwindigkeit (bis 40 km/h) und im Pulk

RFID-Gate:

Eingesetzt werden RFID-Transponder mit RFID-Antennen und RFID-UHF-Lesegeräten von deister electronic. Jedes Pferd erhält ein Band mit einem RFID-Transponder um den Hals. Der Start erfolgt als Massenstart. Dabei reiten alle durch ein RFID-Gate und die Zeitnehmung wird ausgelöst. Die Vorteile, die sich in der Zeitnehmung durch den Umstieg von Barcode auf RFID ergeben, sind u. a. die höhere Sicherheit beim Lesen der Daten, die hohe Leserate, die Verhinderung von Verwechslungen und Manipulation sowie ein erhöhter Komfort für Reiter und Zeitnehmer-Team.

Nutzen:

Hohe Leserate und Sicherheit beim Lesen der Daten

Absolut manipulationssicher

RFID-Transponder unempfindlich gegen Verschmutzungen

Hoher Komfort für Reiter und Zeitnehmer-Team

Ing. Grinschgl: "Die Deister RFID-Antenne zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass Sender und Empfänger in einer einzigen Komponente untergebracht sind. Damit brauchen wir keine Hochfrequenz-Kabeln zu legen."

Witterungsfestes RFID-System

Heute ist das Endurance Team Styria das einzige Zeitnehmungsunternehmen im Distanzsport, das eine Zertifizierung ihrer Messausrüstung für Barcode und RFID besitzt. Seit dem Umstieg auf RFID zeigt sich ein Run auf das Zeitmesssystem der Steirer. Geschäftsführer Ing. Grinschgl: "Dank der Unterstützung von B&M TRICON® und Deister haben wir sehr rasch ein robustes und zuverlässiges System geschaffen. Mit B&M TRICON® gestaltet sich die Zusammenarbeit sehr angenehm. Wir fühlen uns bestens betreut."

Derzeit ist der Terminkalender von Endurance Team Styria dank RFID mit nationalen und internationalen Veranstaltungen prall gefüllt.




Dateien:
BuM-Tricon_AB_Pferderennen.pdf2.5 M