24.01.2017

deister electronic präsentiert auf der HIMSS Annual Conference & Exhibition 2017 in Orlando RFID-basierte Lösungen für den Healthcare-Bereich

Barsinghausen, 19. Januar 2017 – Ausgereifte und zukunftsfähige RFID-basierte Lösungen für den Healthcare-Bereich sind das Thema von deister electronic auf der HIMSS Annual Conference & Exhibition 2017, vom 19. – 23. Februar in Orlando, USA. Im Fokus des Messeauftritts auf der renommierten Healthcare-Messe stehen Systemlösungen für den gesamten Gesundheitssektor. deister electronic automatisiert und rationalisiert mit moderner RFID-Technologie zeitaufwändige und sensible Bereiche.

Für die kontinuierliche Inventur und Verwaltung von Wäschebeständen präsentiert deister electronic zum Beispiel robuste UHF-RFID-Tags für Wäschestücke. Lesegeräte an Krankenhausdecken oder in Schleusen am Lagereingang sorgen für die Ein- und Ausbuchung ins System; dann wird die Wäsche über den kompletten Einsatz- und Rückgabezyklus kontaktlos weiterverfolgt. Dies geschieht ebenfalls in Aus- und Rückgabeschränken mit integrierten Lesegeräten. Intelligente Schränke wachen zudem über wichtiges Inventar und erkennen automatisch, was aus- und zurückgegeben wurde oder nachgefüllt werden muss. Mit den erstmalig in Orlando präsentierten Systemen werden Prozesse optimiert, Hygienestandards eingehalten, Umlauf- und Schwundmengen reduziert und Mitarbeiter im Betriebsalltag entlastet. Im Kontext der Messe erfahren Fachbesucher, wie sich solch ein System rechnet und wann der ROI erreicht wird.

Ordnung bei der Schlüsselverwaltung versprechen kontaktlos arbeitende Systeme, die Entnahme und Rückgabe von Schlüsseln dokumentieren. Wer auf mechanische Türschlösser verzichten möchte, ist mit einer einfach nachzurüstenden digitalen Schließanlage gut beraten. Für die Sicherheit von Personen hat deister electronic ein drahtloses System im Programm: BabyGuard schützt gegen Vertauschung und Entführung von Neugeborenen; SeniorGuard gewährleistet einen unauffälligen Weglaufschutz bei Dementen. Passive UHF-Systeme von deister electronic, mit bis zu sieben Metern Reichweite, gewährleisten zuverlässiges Asset-Tracking, beispielsweise für Patientenbetten und medizinische Apparate. Alle aufgeführten Einzelsysteme lassen sich zudem mit der unternehmenseigenen Software Commander Connect zu einem intelligenten Gesamtsystem verbinden, das zentral verwaltet und konfiguriert werden kann; aufkommende Informationen werden zentral gesammelt und sind jederzeit abrufbar. Die Ausgabe von individuell konfigurierten Berichten erfolgt als E-Mail, Druckdatei oder Export in verschiedenen Dateiformaten.

Sie finden deister electronic auf Stand 7847. Vereinbaren Sie gleich einen Termin und sichern Sie sich so die begehrten Eintrittskarten (solange der Vorrat reicht).

 

Kontakt: Martin Hartwigsen

Manager Sales & Marketing – Ident & Automation
deister electronic GmbH
Hermann-Bahlsen-Straße 11
30890 Barsinghausen

E-Mail: martin.hartwigsen@deister.com
Tel.: +49 5105 51 61 11
Fax: +49 5105 51 62 17