Zeitschrift ident - Magazin für Automatische Datenerfassung & Identifikation, Ausgabe 4/2013, Seite 36

Der RFID-Spezialist deister electronic präsentiert den neuen textilen UHF-Transponder UPT 30110. Aufgrund seiner Netzstruktur lässt sich der hochflexible UHF-RFID-Transponder direkt in biegsame Materialien integrieren. Er ist für den Einsatz in Gummi abgestimmt und somit in der Produktion von Schläuchen, Reifen und vielen weiteren Artikeln innerhalb der Kautschutk-Industrie einsetzbar. Der Polymer-Transponder übersteht Prozesse wie das Vulkanisieren und Spritzgießen bis zu 220°C.


"Unter dem Stichwort 'Source Tagging' versteht man die Einbindung eines elektronischen Identifiers direkt in das Material und zwar gleich dort, wo es hergestellt wird", weiß Martin Hartwigsen, Sales & Marketing Manager bei der deister electronic, zu berichten. "Dies ist die mit Abstand preiswerteste Art der Integration von UHF-Transpondern innerhalb der Supply Chain und wird bereits bei einigen Artikeln sehr erfolgreich eingesetzt", führt er weiter fort.


"Ein herkömmlicher, nicht derartig flexibler Transponder kann die molekulare Struktur des Reifens stören. Hier setzt die Entwicklung des deister Polymer-Transponders UPT 30110 an."




Dateien:
ident_2013_4_Produkt_Deister_UHF.pdf390 K