TPU 74xx

Kategorie tranSpeed

Duo-Tech ISO-Karten Transponder

TPU 74xx ISO-Transponderkarten sind ideal für Anwendungen, bei denen Weitbereichsidentifikation zusammen mit Smart Card Technologie benötigt wird. Diese "2 in 1"-Transponder sind mit einem passiven UHF-Chip nach ISO 18000-6C Standard, sowie einer hochsicheren 13,56 MHz-Technologie ausgestattet. Führende Transpondertechnologien wie mifare®, und LEGIC® können integriert werden, so dass die TPU 74xx Transponder für die Weitbereichsidentifikation bei der Zufahrtskontrolle sowie für Zutrittskontrolle verwendet werden können. Mit einer Programmierstation ist der Benutzer in der Lage, diese Transponder selbst zu programmieren. Diverse Sicherheitsmaßnahmen sind integriert, um Datenintegrität zu gewährleisten und das Kopieren des Transponders zu verhindern. Die Transponder können mit dem CH 6 Kartenhalter an der Windschutzscheibe im Inneren des Fahrzeugs angebracht werden. Eine speziell entwickelte Antennentechnik erlaubt es, die Lesereichweite im 13,56 MHz Bereich zu maximieren – bei gleichzeitig sehr guter UHF Identifikationsreichweite. Das innovative Antennendesign erlaubt es ebenfalls, die ISO-Karte als bedrucktes Identmittel am Körper zu tragen bzw. in der Hand zu halten und dabei optimale Lesereichweiten zu erzielen. 



Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Ausgezeichnete Leistung bei Windschutzscheiben mit Sonnenschutz
  • Nur ein Transponder für Fahrzeug und Fahrer
  • Kartenpersonalisierung möglich (Fotos, Logos, etc.)
  • Temperaturbeständig
  • Optimale Reichweite am Körper oder in der Hand


Fahrzeugidentifikationssysteme und Komponenten

Die schnelle, präzise und automatische Weitebereichsidentifikation von Fahrer und Fahrzeug eliminiert Warteschlangen in Zufahrts- und Ausfahrtbereichen. Ideal geeignet für Parkplätze, Verkehrsmanagement und kontaktlose Zufahrtskontrolle, sowie zum Einrichten eingeschränkter Zufahrtsbereiche z.B. in Stadtzentren oder Flughäfen. Die Technologie kann ebenfalls beim Schienenverkehr oder auf Mautstraßen zum Einsatz kommen. tranSpeed integriert sich durch die Verwendung von Standardschnittstellen nahtlos in andere Kontrollsysteme, kann aber auch als Standalone-Lösung verwendet werden. Eine breite Auswahl von Transpondern steht zur Verfügung, um je nach Anwendung und Fahrzeug die Transponder optimal platzieren zu können, z.B. auf der Scheibe oder hinter der Stoßstange.