• CRD 7 Kxx

CRD 7 Kxx

Kategorie

Protokollieren von Schlüsselbewegungen und Zeiterfassung

Die Lesestation CRD 7 K ist eine perfekte Kombination aus hochsicherem Smartcard-Leser und einem Display für die Information des Nutzers. Der ebenfalls integrierte 125 kHz Leser erlaubt die Migration von unsicherer 125 kHz-Technologie auf moderne, sichere 13,56 MHz Smartcard-Technologien.

Die Lesestation CRD 7 K ist mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet und kann somit Lokal wie auch über Gebäudegrenzen hinaus mit der zu steuernden PC-Software kommunizieren. Die integrierten Leser verfügen über updatefähige Speicher, sodass auch zukünftige Kartentechnologien, Kryptologie-Verfahren oder einfach nur Funktionsänderungen jederzeit in die deister RFID-Leser geladen werden können.

Gerade sicherheitsrelevante Änderungen sind so ohne Umbaumaßnahmen möglich.

Die integrierte Tastatur sorgt für zusätzliche Sicherheit.   

Durch Hinzufügen des CRD 7 K als keyTracer zu einer bestehenden proxSafe Installation haben Sie eine elegante Lösung für die Schlüsselübergabe von einem Benutzer zum anderen an Orten ohne einen Schlüsselschrank, und die proxSafe Commander Software hält Sie über alle Änderungen auf dem Laufenden. Als Zeiterfassungsterminal kann die Anwesenheitszeit erfasst werden, die oft als einfaches Zeiterfassungs-System genügt.



Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Dualfrequenz-Reader für den Umstieg auf sichere Smart Cards
  • Kompatibel zu den meisten Systemen durch offene, programmierbare Schnittstellen
  • Farbe und Design über wechselbare „Cover“ jederzeit änderbar
  • Neue Software-Versionen jederzeit ladbar

deister – Innovative Produkte und Lösungen

Seit mehr als 35 Jahren steht der Name deister electronic für innovative RFID Produkte und Lösungen im Bereich Sicherheit und automatischer Identifikation. Unser Produktportfolio wird dabei für das Management von Schlüsseln und Wertgegenständen, der Fahrzeugidentifikation, der Zutrittskontrolle sowie der Logistik und Automationstechnik eingesetzt. Das Entwickeln und Vermarkten von neuen Technologien sowie Schnittstellen zwischen Produkten und Systemen erlauben flexible Lösungen für kundenbasierte Applikationen.