• TAF 700

TAF 700

Kategorie tranSpeed

Locator TAL 700

Der Locator TAL 700 ist Teil eines aktiven Transpondersystems. Er sendet permanent ein 125 kHz Signal mit Ortscodierung und weckt mit einer Reichweite von bis zu 7 m den dazu kompatiblen Transponder TPA 8014. Nach dem Wecken durch den TAL 700 antwortet der Transponder mit seiner ID und dem empfangenen Ortscode. Die Transponder-Sendefrequenz ist auf 433 MHz festgelegt.  

Der TAL 700 kann standalone oder online betrieben werden. Durch seine kompakte Bauart lässt er sich einfach montieren und in die vorhandene Architektur eines Gebäudes integrieren.

Der TAF 700 läuft synchron mit dem TAL 700 und erweitert das Weckfeld um bis zu 7 m.

Die verwendete Technologie erlaubt es, vor allem Fahrzeuge mit komplett abgeschirmten Scheiben zu identifizieren, auch wenn der Transponder sich auf dem Armaturenbrett befindet.



Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Einfache Inbetriebnahme 
  • Erweiterbar mit Slave-Weckern 
  • Hohe Weckreichweite 
  • Standalone- und Online-Betrieb 
  • Optimal bei geschirmten Scheiben

Fahrzeugidentifikationssysteme und Komponenten

Die schnelle, präzise und automatische Weitebereichsidentifikation von Fahrer und Fahrzeug eliminiert Warteschlangen in Zufahrts- und Ausfahrtbereichen. Ideal geeignet für Parkplätze, Verkehrsmanagement und kontaktlose Zufahrtskontrolle, sowie zum Einrichten eingeschränkter Zufahrtsbereiche z.B. in Stadtzentren oder Flughäfen. Die Technologie kann ebenfalls beim Schienenverkehr oder auf Mautstraßen zum Einsatz kommen. tranSpeed integriert sich durch die Verwendung von Standardschnittstellen nahtlos in andere Kontrollsysteme, kann aber auch als Standalone-Lösung verwendet werden. Eine breite Auswahl von Transpondern steht zur Verfügung, um je nach Anwendung und Fahrzeug die Transponder optimal platzieren zu können, z.B. auf der Scheibe oder hinter der Stoßstange.