• teXgate X1

teXgate X1

Kategorie Textilmanagement

Die hängende Wäscheschleuse

Das teXgate ist eine speziell für die Bedürfnisse der Wäschereibranche entwickelte Tunnelreader-Lösung auf Basis moderner UHF-Technologie. Mit speziell entwickelten UHF-teXtags ausgestattete Kleidungsstücke oder Flachwäsche können in Gitterwagen durch das teXgate geschoben und dabei zuverlässig identifiziert werden. Ob Schmutzwäsche oder gefaltete und gestapelte Frischwäsche – das teXgate kann bei allen Transaktionen eingesetzt werden und das sowohl beim Nutzer der Kleidung bzw. der Flachwäsche, als auch beim Reinigungsbetrieb. Ausgeführt als platzsparende Hängevariante bildet das UHF teXgate im Zusammenspiel mit der entsprechenden Verwaltungssoftware einen wichtigen Baustein für eine Warenwirtschaftsplanung und die Einzelstückerfassung zur kundenspezifischen Abrechnung. Ablaufprozesse können so vereinfacht und optimiert werden. In Verbindung mit den teXtag Wäscheschränken kann eine Komplett-Lösung für den Warenlauf im Klinikum aufgebaut werden. Einsparpotential entsteht durch mögliche Reduzierung der Umlaufmenge. 



Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Schnelles und sicheres Lesen aller deister UHF-texTags
  • Pulkerfassung aller Wäsche-Transponder
  • Zeitersparnis beim Waren-Ein- bzw. Ausgang
  • Platzsparende Montage an der Decke
  • Kein aufwendiger Rammschutz notwendig
  • Einzelstückerkennung: deister smartframe
  • Keine „false-positive“ Readings durch innovative Abschirmung

Textile Ausgabesysteme und Identifikationssysteme

Um Textilien wie Berufskleidung, Uniformen und Fußmatten zuverlässig und effizient zu identifizieren setzt deister electronic auf einen eingewobenen, textilen RFID-Transponder. Die Transponder der texTag-Serie sind ausgelegt für mehrere hundert Waschgänge, auch in industrieller Reinigung. Effizienzsteigerung zu jeder Zeit der Prozesskette: Von der elektronisch kontrollierten Wäscheentnahme und -Abgabe, bis zur Massenidentifizierung von Textilien in Rollcontainern vor und nach der Reinigung. Alle erfassten Daten können in Echtzeit in ERP-Systeme übertragen werden um stets den Überblick ankommende und eingehende Textilien zu behalten.